NavMenu

Japanisches Unternehmen NTT Data will im Rahmen der Expo 2027 Smart Cities entwickeln

Quelle: eKapija Dienstag, 04.06.2024. 22:23
Kommentare
Podeli
(Fotometamorworks/shutterstock.com)
Der serbische Premierminister Miloš Vučević sprach heute mit Vertretern von NTT Data aus Japan und einer Delegation der japanischen Botschaft über neue Investitionen und Möglichkeiten zur Verbesserung der Zusammenarbeit, gab das Ministerium bekannt. Vučević sagte, er sehe das Potenzial für eine Zusammenarbeit mit dem japanischen IT-Unternehmen im Rahmen des „EXPO 2027“-Plans in Bereichen wie Cybersicherheit, Aufbau digitaler Plattformen und Smart Cities.

Der japanische Botschafter in Belgrad, Akira Imamura, wies darauf hin, dass das Unternehmen NTT Data im Rahmen des EXPO 2027-Plans intelligente Städte entwickeln möchte, die das Potenzial von Technologie und Innovation zusammen mit anderen Ressourcen nutzen, um eine nachhaltige Entwicklung wirksamer zu fördern und die Lebensqualität der Bürger zu verbessern, heißt es auf der Website der Regierung Serbiens.

Imamura wies darauf hin, dass eine beträchtliche Anzahl japanischer Unternehmen daran interessiert sei, in Serbien Geschäfte zu machen, und dass ein wichtiger Punkt auf diesem Weg Serbiens Fokus auf Biotechnologie und künstliche Intelligenz sei.

Vučević betonte, dass Serbien ein Land mit einem hervorragenden Geschäftsklima sei, insbesondere für Investitionen im Bereich der Informationstechnologie, und dass es in der Region führend bei innovativen Technologien und im Bereich der künstlichen Intelligenz sei.


- Der Informationstechnologiesektor in Serbien verzeichnete in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum und entwickelt sich somit zu einem der vielversprechendsten und attraktivsten Wirtschaftszweige in Serbien - sagte Vučević.

Er wies darauf hin, dass die bilaterale wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Serbien und Japan immer intensiver werde und betonte, dass er besonders erfreut sei, dass japanische Investoren die Vorteile einer Geschäftstätigkeit im Land erkannt hätten und dass immer mehr japanische Unternehmen auf dem serbischen Markt tätig seien.

Kommentare
Ihr Kommentar

Naš izbor

Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.