NavMenu

Vučić: Nationaler Pavillon Serbiens wird spätestens in einem Monat präsentiert - Mit Xi Jinping soll die Eröffnung einer Eisenbahnfabrik in Serbien besprochen werden

Quelle: RTS Freitag, 03.05.2024. 11:10
Kommentare
Podeli
(FotoSiniša Mali/ Instagram)
Der nationale Pavillon Serbiens für die Ausstellung EXPO 2027 werde spätestens in einem Monat präsentiert, kündigte der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić, an. Bei einem Gastauftritt im Tagesschau "Dnevnik 2" von RTS sagte er: „Er wird wunderbar sein, zum Stolz jedes Bürgers unseres Landes.“

Vučić kündigte an, dass neben dem Nationalstadion und dem Wassersportzentrum auch drei Themenparks gebaut werden, und fügte hinzu, dass es Gespräche mit Legoland über den Bau von Vergnügungsparks – wie Disneyland – gebe.

Er fügte hinzu, dass neben Wasserparks auch der Bau eines Piers an der Save geplant sei.

- Kreuzfahrtschiffe können dort anlegen. Wenn die Passagiere aussteigen, werden sie in autonomen Fahrzeugen, also Fahrzeugen ohne Fahrer, weiterfahren. Überall auf der Expo gibt es Hunderte und Aberhunderte Hektar, auf denen sie auf jede erdenkliche Weise fahren können. Wir werden auch darüber nachdenken, wie wir das Thema Pferdesport lösen können. Wir werden zwei 18-Loch-Golfplätze haben. Und das wird zusätzlich ausländische Gäste und große Investoren und große Verbraucher in unsere Stadt locken - sagte Vučić.

Er erklärte außerdem, dass die Ausschreibung für das erste Hotel mit 400 Zimmern bereits erfolgt sei.

- Danach wird ein weiteres Hotel folgen und dann noch eines, damit diese Themenparks abgedeckt werden können - fügte Vučić hinzu.

In Bezug auf wirtschaftliche Fragen erklärte Vučić auch, dass die Zusammenarbeit mit China zunehme.

- Derzeit sind es 6,1 Milliarden US-Dollar, und in den letzten 10 Jahren sind unsere Exporte um das 140-fache gestiegen – nicht um 140 Prozent, sondern um das 140-fache. Diese Daten zeigen, wie wichtig sie für uns und unser Land sind – urteilt Vučić.

Vučić erklärte, dass Serbien dank der Zusammenarbeit mit Peking viel gewonnen habe, und eines davon sei eine Direktfluglinie nach Tianjin, und er betonte, dass wir bald eine weitere nach Shanghai bekommen werden, aber auch, dass eine dritte geplant sei, die Belgrad und Guangzhou verbinden wird.

Als er über den Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping sprach, sagte Vučić, dass er bei dieser Gelegenheit zwei oder drei Anfragen an ihn haben werde – eine davon sei die Eröffnung einer Eisenbahn- und Lokomotivenfabrik in Serbien.

- Ich werde Präsident Xi bitten, denn selbst in Europa gibt es keine Züge mehr, ob wir Lokomotivfabriken und Zugfabriken wieder in Betrieb nehmen können. Das würde uns in strategischer Hinsicht viel bringen - sagte Vučić und erinnerte daran, dass Serbien Eisenbahnfabriken in Smederevska Palanka und Kraljevo habe und dass es auch jetzt noch Experten auf diesem Gebiet gebe.

Vučić sagte, er werde den chinesischen Präsidenten bitten, die Möglichkeiten von Elektroautos, fliegenden Autos und Taxis zu prüfen sowie, ob ein chinesisches Unternehmen irgendwo dort, wo künstliche Intelligenz und moderne Technologie aufeinander treffen, in Serbien investieren könne.
Akvatik centar Surčin
Google Maps
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.