NavMenu

Entscheidung getroffen: Gaspipeline von Niš nach Horgos soll gebaut werden, Raumplan wird vorbereitet

Quelle: eKapija Sonntag, 21.01.2024. 16:45
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoReinhard Tiburzy/shutterstock.com)Abbildung
Die Regierung Serbiens hat den Beschluss über die Ausarbeitung des Raumplans für das Sondergebiet der zweigleisigen Hauptgaspipeline Niš-Batajnica-Horgos-Grenze zu Ungarn mit Elementen detaillierter Regelung angenommen.

Das vom Raumplan abgedeckte Gebiet umfasst Teile des Territoriums der Städte Belgrad, Niš und Novi Sad sowie der Gemeinden Ada, Aleksinac, Batočina, Bečej, Varvarin, Velika Plana, Žabalj, Inđija, Jagodina, Kanjiža, Lapovo und Paraćin, Ražanj, Senta, Smederevska Palanka, Svilajnac, Stara Pazova, Titel, Ćićevac, Ćuprija.


Die Route der zukünftigen Gaspipeline (FotoVlada Srbije/Odluka o izradi PPPPN-a za gasovod Niš-Horgoš)<span class="HwtZe"><span class="jCAhz><span class=">Die Route der zukünftigen Gaspipeline</span></span>


Die endgültige Grenze des Raumplans wird durch den Entwurf des Raumplans festgelegt.

In der Entscheidung der Regierung heißt es, dass die Erstellung des Raumplans auf Planungs-, Studien-, technischen und anderen Unterlagen, den Ergebnissen der bisher durchgeführten Forschung und den gültigen Dokumenten in der Republik Serbien basiert.

Der Raumplan wird eine detaillierte Entwicklung sowie die Regeln für die Entwicklung, Bebauung und Nutzung des Gebiets enthalten.

– Ziel der Verabschiedung des Raumplans ist es, die Bedingungen für den Bau einer zweiseitigen Hauptgasleitung als Verbindungsleitung zwischen Ungarn nach Bulgarien und Nordmazedonien durch das Territorium Serbiens zu sichern – heißt es im von Ana Brnabić vor zwei Tagen unterzeichneten Dokument.

Die Lage des Korridors der Gaspipeline wird nach dem Grundsatz der größtmöglichen räumlichen Harmonisierung mit den bestehenden und geplanten Zonen geschützter Natur- und Kulturgüter, Infrastruktursystemen und Baugebieten der bestehenden Siedlungen festgelegt.

Die Mittel für die Ausarbeitung des Raumplans werden vom öfffentlichen Unternehmen JP Srbijagas bereitgestellt, die Entwurfsbehörde ist das Ministerium für Bau, Verkehr und Infrastruktur.

Die Frist für die Erstellung der Arbeitsfassung des Entwurfs des Raumplans beträgt 12 Monate ab dem Datum des Inkrafttretens dieses Beschlusses, am achten Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt.

Der Entwurf des Raumplans wird in einem verkürzten Verfahren an den Sitzen der kommunalen Selbstverwaltungseinheiten, die unter den Raumplan fallen, zur öffentlichen Einsichtnahme ausgelegt.


Bajatović sagte, dass die Gaspipeline es Serbien ermöglichen würde, seine Kapazität erheblich zu erhöhen und ein großes Transitland zu werden.

– Mit der Gasverbindung zwischen Serbien und Bulgarien sind die Grundlagen dafür bereits gelegt, und die Gaspipeline von Niš nach Horgos wird Serbien zusätzliche Versorgungswege für Gas ermöglichen, von Aserbaidschan über TAP und TANAP sowie aus dem griechischen Flüssigerdgas(LNG)-Terminals Alexandroupolis und Revithoussa – sagte der Leiter von Srbijagas.

Er sagte, dass die neue Gaspipeline aufgrund des Entwicklungsstands des ungarischen Transportsystems den Bau einer Gaspipeline mit hoher Kapazität von Baumgarten in Österreich, dem größten Gasknotenpunkt Europas, ermöglichen würde und auf der anderen Seite nach Griechenland und in die Türkei.

– Die Kapazität dieser Gaspipeline könnte durch Kompressorstationen und auf Transportrouten in Richtung Norden und Süden zusätzlich erweitert werden. Außerdem haben wir den Balkan Stream mit dem bestehenden Vertrag, den wir haben – sagte Bajatović letzten Sommer.

Er sagte auch, dass es noch nicht entschieden sei, an diesem Projekt teilzunehmen, da es sich um eine große Investition handele.

- Es wird jedoch ein Plan erstellt, und so hat das Bauministerium kürzlich die Entscheidung getroffen, eine Umweltverträglichkeitsprüfung für den Bau der zweigleisigen Hauptgaspipeline Niš-Batajnica-Horgos vorzubereiten - sagte Bajatović und fügte hinzu, dass ein Investor dies tun müsse gefunden werden.


B. P.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.