Quelle: eKapija | Mittwoch, 14.04.2021.| 14:42
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Deponie in Pirot wird zum modernsten Recyclingzentrum

Illustration
Illustration (Foto9dream studio/shutterstock.com)
Die Arbeiten zum Bau einer Linie zur Abfalltrennung auf der regionalen Deponie Pirot haben einen Wert von 270 Millionen Dinar, und das zuständige Ministerium hat 170 Millionen Dinar für diesen Zweck bereitgestellt.

Die Pläne für diesen Standort seien aber noch ehrgeiziger, erklärte die Umweltschutzministerin Irena Vujović. In einer Mitteilung des Ministeriums wurde auch angegeben, dass Pirot nach Abschluss der vom Ministerium mit Unterstützung europäischer Partner durchgeführten Projekte eines der modernsten regionalen Recyclingzentren in Serbien erhalten werde.

- Auf der Linie für die sekundäre Mülltrennung sollen Abfälle aus Kunststoff, Pappe, Papier von Abfällen getrennt werden, die aus Lebensmitteln oder Grasresten stammen. Wenn mindestens 15% der Siedlungsabfälle recycelt und wiederverwendet würden, würde dies die Lebensdauer der Deponie verlängern, was sehr wichtig ist, da auch Abfälle aus Babusnica, Bela Palanka und Dimitrovgrad auf diese Deponie gebracht und dort behandelt werden - sagte die Mnisterin und unterstrich, dass dies ein wichtiges Umweltprojekt für den gesamten Bezirk Pirot ist.

Wie sie hinzufügte, hat das Ministerium 160 Millionen Dinar für den Bau einer Übergabestation in Knjazevac bereitgestellt. Selbst nach Abschluss dieses Projekts wird ein Teil der Abfälle aus Knjazevac, Sokobanja und Svrljig auch die Deponie Pirot erreichen.

- Für die Trennung von Primärabfällen sind Investitionen aus IPA-Mitteln und durch ein Darlehen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in Höhe von 6,5 Mio. EUR für den Ausbau der Deponie und der Kompostierungsanlage geplant. Als Ressortministerin und Bürgerin dieses Landes bin ich stolz auf diese Projekte, denn Pirot wird ein regionales Recyclingzentrum nach europäischen Standards erhalten, das die Umweltverschmutzung verringert und die Lebensqualität der Bürger erhöht - sagte Vujović.

Die Ministerin gratulierte dem Bürgermeister von Pirot, Vladan Vasic, zu dem erfolgreich geplanten Aufforstungsprojekt, für das das Ministerium bereits rund 500.000 Dinar in die Stadt transferiert hat, um in der Siedlung Novi Zavoj neue Bäume zu pflanzen.

- Da Ökologie zu den drei wichtigsten Prioritäten dieser Regierung gehört, möchten wir, dass sie ganz oben auf der Prioritätenliste jeder lokalen Selbstverwaltung steht. Wir möchten sie ermutigen, ihr Bestes zu geben, denn dies ist ein Weg, um die Situation in der Ökologie zu verbessern. Und die Zeit wird zeigen, dass wir die verbleibenden Probleme aus der Vergangenheit schneller und effizienter lösen werden - sagte Vujovic.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER