Quelle: Tanjug | Montag, 10.08.2020.| 14:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wert der Bauarbeiten in Serbien ging im zweiten Quartal zurück

Illustration (Fotoshutterstock.com/ilkercelik)
Nach den im zweiten Quartal 2020 erhobenen Daten verringerte sich der Wert der auf dem Gebiet der Republik Serbien durchgeführten Bauarbeiten zu aktuellen Preisen um 2,6%, während dieser Rückgang bei konstanten Preisen gegenüber dem zweiten Quartal 2019 bei 0,8% liegt, gab das Statistische Amt der Republik Serbien bekannt.

Von den Regionen in der Republik Serbien beobachtet, verzeichnete der Wert der im zweiten Quartal 2020 durchgeführten Bauarbeiten einen Anstieg in der Region Süd- und Ostserbien (+48,3%) und in der Region Belgrad (+2,3%). Zürückgegangen ist der Wert der Arbeiten im Vergleich zum gleichen Quartal 2019 in der Region Sumadija und Westserbien (-13,7%) und in der Region Vojvodina (-25,1%).

Vom Gesamtwert der im zweiten Quartal 2020 durchgeführten Arbeiten wurden 94,1% auf dem Gebiet der Republik Serbien ausgeführt, während der Rest von 5,9% auf Baustellen im Ausland ausgeführt wurde.

Der Gesamtwert der von den Auftragnehmern aus der Republik Serbien durchgeführten Arbeiten in Bezug auf Arbeiten auf dem Gebiet der Republik Serbien und im Ausland blieb zu aktuellen Preisen auf dem Niveau des zweiten Quartals 2019, während der Anstieg zu konstanten Preisen 1,8% betrug.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.