NavMenu

Chefredakteurin des Portals eKapija Milica Milosavljevic gewinnt Siemens Press Award 2017 für Serbien

Quelle: eKapija Dienstag, 26.09.2017. 14:28
Kommentare
Podeli

Milica Milosavljevic und Udo Eichlinger (FotoSiemens)Milica Milosavljevic und Udo Eichlinger
Die erste Phase des regionalen Wettbewerbs Siemens CEE Press Award 2017, an dem Medienvertreter aus zehn Ländern Zentral- und Südosteuropas sowie Israel teilnahmen, wurde mit der Auswahl der besten Medienbeiträge zum Thema Digitalisierung / Industrie 4.0 in jedem teilnehmenden Land beendet.

Der diesjährige Gewinner aus Serbien, der sich für das Finale des Wettbewerbs am 28. September 2017 in der Wiener Siemens City qualifiziert hat, ist Milica Milosavljevic, Chefredakteurin des Wirtschaftsportals eKapija, die für den Artikel "Die Zukunft ist in intelligenten Fabriken - Umstellung auf Industrie 4.0 bringt Vorteile sowohl für kleine als auch für große Unternehmen" ausgezeichnet

Udo Eichlinger, Generaldirektor von Siemens Srbija, hat der diesjährigen Gewinnerin die Plakette übergeben.

- Wir sind stolz darauf, dass Siemens Wettbewerb für die besten Medienbeiträge Kontinuität hat und das zweite Jahr hintereinander auf der regionalen Ebene veranstaltet wird. Der gute Widerhall, den unser Wettbewerb unter Medienvertretern findet, die sich mit den besten Arbeiten bei uns bewerben, ist das, was uns als eines der führenden Unternehmen im Bereich der Innovationen bewegt, die Medienberichterstattung zu Schlüsselthemen der modernen Gesellschaft anzuerkennen und den Austausch zwischen Journalisten aus der gesamten CEE Region zu fördern - erklärte Jovana Zurzin Vukotic, Leiterin der Kommunikationsabteilung bei Siemens Srbija.


Milica Milosavljevic, Udo Eichlinger und Jovana Zurzin Vukotic (Fotosiemens)Milica Milosavljevic, Udo Eichlinger und Jovana Zurzin Vukotic
Der diesjährige Siemens Wettbewerb hat Digitalisierung als Weg zu mehr Effizienz, Geschwindigkeit und Individualität in den Fokus gestellt.


- Digitalisierung ermöglicht Unternehmen nicht nur ihre Effizienz in der Produktion erheblich zu steigern , sondern auch auf ständige Veränderung von Marktbedingungen schnell und flexibel zu reagieren. Medien stellen einen wichtigen Faktor in der Stärkun der Bewußtsein für die Bedeutung dieses Themas. Als Pionier auf dem Gebiet der Digitalisierung in Serbien will Siemens dieses Thema promovieren, neue Produkte und Lösungen in diesem Bereich präsentieren und auf positive Auswirkungen der Digitalisierung auf die Unternehmensführung und Wettbewerbsfähigkeit hinweisen - fügte Jovana Zurzin Vukotic hinzu.

Das Finale des Wettbewerbs findet am 28. September 2017 in der Wiener Siemens City statt. Hier werden im Rahmen eines Galaabends die besten drei journalistischen Arbeiten der Region CEE gekürt. Als Preis wird an die drei Sieger ein Scheck von jeweils € 1.000,- übergeben. Im Zuge des Finales können die Preisträger aller teilnehmenden Länder außerdem die Gelegenheit nutzen, Siemens-Digitalisierungsanwendungen im Produktionsprozess an einem realen Beispiel - diesmal ein Werk von Opel - zu begutachten.

Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.